2014

VU auf der A44

A44 AK Meerbusch
Gegen ca. 16:40 Uhr wurde der Löschzug Lank, der Feuerwehr Meerbusch zu einem Verkehrsunfall auf der A44, Höhe AK Meerbusch, Fahrtrichtung Mönchengladbach alarmiert. Insgesamt drei PKW waren aus bisher ungeklärter Ursache kollidiert. Aus diesem Grund mussten zwei Fahrspuren der Autobahn komplett gesperrt werden. Zwei Personen wurden beim dem Unfall leicht verletzt, mussten jedoch nicht durch die Feuerwehr befreit werden. Die 14 Einsatzkräfte des Löschzuges Lank sicherten die Unfallstelle ab, nahmen die auslaufenden Betriebsmittel der PKW auf und stellten den Brandschutz sicher. Nach ca. einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ihren Standort anfahren.