2014

Defekter LKW-Tank verursacht Ölspur

A57, den 17.05.14

Am Samstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch zu einer Ölspur auf die A57 in Fahrrichtung Krefeld gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte ein LKW rund 500m vor der Raststätte Geismühle Dieseltreibstoff aus seinem Fahrzeugtank verloren. Der Fahrer hielt am Ende der Raststätte an, hatte bis dahin aber einen Teil des Inhalts aus seinem 200l-Tank auf der Autobahn verteilt.

Der Löschzug Osterath verhinderte zunächst, dass weiterer Diesel in die Kanalisation  fließen konnte und begann dann die Ölspur auf dem rechten Fahr- und dem Standstreifen abzustreuen. Hierfür wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Im weiteren Verlauf des Einsatzes rückte der Löschzug Strümp an, um rund 40 Säcke mit Ölbindemittel zur Einsatzstelle zu bringen und beim Beseitigen der Ölspur zu unterstützen.

Nach rund 90 Minuten war der Einsatz für die 30 Einsatzkräfte beendet.