Neubau 2002

Einweihung in Strümp

Strümp, 13. Dezember 2003 - Fertigstellung des neuen Feuerwehr-Gerätehauses in Strümp

Bald ist es nun soweit, dass die Löschgruppe Strümp ein ganz besonderes "Türchen" zur Adventszeit öffnen kann: Die Tore am neuen Gerätehaus öffnen sich nach der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Dieter Spindler am kommenden Samstag ganz offiziell. Die Einweihung des neuen Gerätehauses am Kaustinenweg wird nach gut einjähriger Bauzeit in einem feierlichen Rahmen stattfinden. Die Wehrleute aus Strümp sind erwarten sehnsüchtig die offizielle Übergabe, denn schließlich haben sie den Bauvorgang nicht nur beobachtet, sondern in vielen Bereichen auch tatkräftig unterstützt, bzw. diverse Arbeiten teilweise auch völlig übernommen.

Nach dem Spatenstich am 31. Oktober 2002 begannen zunächst die Baumaßnahmen, bei denen die Strümper Feuerwehrleute zunächst wenig mit Hand anlegen konnten. Seit dem Richtfest am 16. Mai diesen Jahres kann man jedoch fast täglich am Gerätehaus beobachten, dass die Strümper in den Feierabendstunden ihre Freizeit opfern und ihr handwerkliches Geschick im Neubau unter Beweis stellen. So haben die Feuerwehrleute mit großer Unterstützung der eigenen Jugendfeuerwehr die Malerarbeiten im gesamten Gebäude übernommen und sich dank einiger Experten aus den eigenen Reihen um die EDV- und Elektrikarbeiten gekümmert. Derzeit finden nun unter zeitlichem Druck die Pflanzarbeiten statt, da die Bäume und Pflanzen bereits angeliefert wurden und nun schnellstmöglich in den Boden eingesetzt werden müssen.

Nach Abschluss der Arbeiten werden insgesamt ca. 2700 Stunden Eigenleistung erbracht sein.

Entstanden ist ein funktionales Gerätehaus mit vier Fahrzeug-Einstellplätzen, Umkleide- und Sozialräume für Herren und Damen, Werkstatt und einem Büroraum für die Einheitsführung. Im Obergeschoss steht ein großzügig gestalteter Aufenthalts- und Schulungsraum zur Verfügung. Hier schließen sich eine Küche und WC-Räume an. Die Räumlichkeiten im Obergeschoss sollen später auch Platz für Sitzungen der städtischen Gremien bieten.

Auch wenn die Restarbeitenarbeiten nach der offiziellen Einweihung noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, sind die Feuerwehrleute aus Strümp doch zum jetzigen Zeitpunkt schon sehr stolz auf das, was sie in Eigenregie zum Neubau des Gerätehauses beigesteuert haben und freuen sich darüber, in diesem Jahr zur Adventszeit ein ganz besonderes "Türchen" öffnen zu dürfen.