Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2009

Osterath, 09. Januar 2009 - Mitgliederversammlung des Löschzuges Osterath

Am Freitag, den 9. Januar 2009, fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Osterath im Pfarr- und Jugendzentrum "Nußschale" statt.

Löschzugführer Heinz-Robert Schramm begrüßte erfreut den Ehrenbrandmeister und Bürgermeister Herrn Spindler, sowie die Dezernentin Frau Mielke-Westerlage. Er konnte Gäste aus allen Fraktionen der Politik und der Polizei vom Wachposten Osterath begrüßen. Auch die 17 Mann starke Ehrenabteilung des Löschzuges begrüßte er.

In seinen Begrüßungsworten blickte Heinz-Robert Schramm auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2008 zurück. Mit 50 aktiven Feuerwehrleuten, hatte der Löschzug insgesamt 138 Einsätze zu bewältigen.

 

Wie Unterbrandmeister Niels Schneider ausführte, betrug die durchschnittliche Einsatzdauer 36 Minuten. Die Tatsache, dass der Löschzug in fast der Hälfte aller Fälle, 47 Prozent, zur Technischen Hilfe alarmiert wurde bestätigte die Vorjahre. In 21 Prozent der Fälle waren es Brandeinsätze. Die Fehlalarmierungen machten insgesamt 20 Prozent aus. Meist mussten die Feuerwehrleute in den Abendstunden, also nach 18.00 Uhr ausrücken.

 

Bürgermeister Herr Spindler dankte den Feuerwehrmännern aus Osterath für ihr Engagement im letzten Jahr. Er machte deutlich, dass die Arbeit der Feuerwehr Meerbusch unbezahlbar wäre. Besonderen Dank und Respekt sprach er dem Hauptbrandmeister Wilfried Bahners aus, der bei einem Zimmerbrand im August auf dem Brahmsweg nicht direkt zum Gerätehaus fuhr, sondern die 100 Meter von seinem Haus zur Einsatzstelle lief und ohne Ausrüstung einer Frau das Leben rettete.

 

Über Beförderungen, die der Wehrführer Herr Derks an diesem Abend aussprach konnten sich insgesamt vier Kameraden freuen.

  • Amir Hassanloo wurde an diesem Abend zum Feuerwehrmann ernannt.
  • Christoph und Christian Schramm wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert.
  • Marc Schlieper konnte nach erfolgreichem Truppführerlehrgang zum Unterbrandmeister befördert werden.
  • Norbert Lange wurde an diesem Abend zum Maschinisten ernannt.
  • Freuen konnte sich auch Unterbrandmeister Peter Repiater, der die Ehrennadel in Bronze erhielt.

Heinz-Robert Schramm dankte im Namen aller Kameraden des Löschzuges Franz-Josef Rübenkönig aus der Ehrenabteilung für seine außerordentlichen Bemühungen und seine Hilfe mit einem Geschenk.