HLF 20/16

Fahrzeugeinweihung

Lank, 19. November 2011 - Modernes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug offiziell in Dienst gestellt

Ein neuer Einsatzwagen wurde am Samstag offiziell in den Dienst der Feuerwehr Meerbusch übernommen. Mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

(HLF 20/16) steht dem Löschzug Lank-Latum ein neues Einsatzmittel zur Verfügung, das besonders in Zeiten wachsender Anforderungen an die Feuerwehr, ein optimales Handwerkzeug zum Schutz der Bürger darstellt.

Bürgermeister Dieter Spindler betonte in seiner Rede den hohen Stellenwert der Meerbuscher Wehr. Der Leiter der Feuerwehr Meerbusch, Herbert Derks, zeigte sich bei der Schlüsselübergabe erfreut über den schnellen Ablauf von der europaweiten Ausschreibung bis zum tatsächlichen Auslieferungstag.

So verfügt das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) neben der Ausstattung zur Brandbekämpfung auch über einen umfangreichen Hilfeleistungssatz zur Rettung von Personen nach Verkehrsunfällen, sowie für Ölspuren, Sturm- und Wassereinsätze. Es ersetzt ein 23 Jahre altes Tanklöschfahrzeug und verfügt neben einem 2.000 Liter Tank auch über eine Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder und zwei tragbare Leitern, mit denen Geschosshöhen im 2. bzw. 3. Obergeschoss erreicht werden können.