Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2010

Büderich, 06. April 2010 - Löschzug Büderich in 2009 mit Rekordzahlen

Traditionell findet am Osterdienstag die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Büderich statt. Löschzugführer Johann Reiners konnte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste begrüßen. Neben Bürgermeister Dieter Spindler, Kreisbrandmeister Reinhard Seebröker und dem stellvertretendem Leiter der Feuerwehr Meerbusch Josef-Michael Klören erschienen Vertreter der Meerbuscher Ratsfraktionen und der Polizei.

Jugendwart Markus Kox berichtete über die vielseitigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Kreisbrandmeister Seebröker und Löschzugführer Reiners unterstrichen noch einmal den hohen Stellenwert der Jugendarbeit. Nur dadurch ist es möglich, dauerhaft junge Menschen für den Dienst in der Feuerwehr zu begeistern.

Im Jahresbericht ging Schriftführer Norbert Hassels auf die rekordverdächtigen Zahlen des Löschzuges ein. Mit 154 Alarmierungen stieg die Zahl der Einsätze, gegenüber dem Vorjahr, um 24 Prozent. Die dabei aufgewendete Zeit liegt sogar um 35 Prozent über dem Jahr 2008. Der Monat Juli stach besonders hervor. Durch heftige Regenfälle war die Wehr am Monatsanfang rund 24 Stunden im Einsatz. Nur vier Tage später kam es zu einem Massenunfall auf der BAB 52, an dem 29 Fahrzeuge beteiligt waren. Wiederum im Juli musste der Löschzug zu einem Großbrand ausrücken. Aus einer Dachgeschosswohnung schlugen bereits beim Eintreffen der Wehr die Flammen über den Balkon in den Dachstuhl. Hier waren neben dem Löschzug Büderich und weiteren Einheiten der Feuerwehr Meerbusch 60 Kräfte rund drei Stunden im Einsatz.

Im weiteren Verlauf der Versammlung konnte Josef-Michael Klören gleich acht Mitglieder des Löschzuges befördern. Nach erfolgreich absolviertem Lehrgang und bestandener Prüfung wurden Saskia Schmitz, Jens Kox, Patrick Wirtz, Tobias Witter, Peter Weifels, Andre Gutzeit und Stephan Davids zur Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann befördert. Sebastian Ritter wurde zum Unterbrandmeister befördert. Außerdem erhielt Daniel Marzinzik die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze.

Abschließend dankten Bürgermeister Spindler und Kreisbrandmeister Seebröker für den engagierten Einsatz im Jahr 2009. Die Versammlung wurde, wie immer, mit dem traditionellen, gemeinsamen Ostereieressen beendet.