Neubau 2008

Und weg ist er...

Meerbusch, 17. Juni 2008 - "Und weg ist er wieder, der Kran!"

Wenn an einer Baustelle der gleichnamige Kran abgebaut wird, dann kann man davon ausgehen, dass das Richtfest bevor steht und der Rohbau abgeschlossen ist. In Bösinghoven findet zwar kein Richtfest statt, verfügt unser neues Gerätehaus ja nicht über einen Richterspruch würdigen Dachstuhl aus Holz, aber der Rohbau ist abgeschlossen. Deshalb wurde bereits letzte Woche, einige Tage hinter dem Zeitplan, der Baustellenkran abgebaut. Seit dem laufen die Maßnahmen der Innengewerke auf Hochtouren. Da werden Heizungs- und Wasserrohre verlegt, Wände verputzt, Fenster eingebaut, hier und da wird noch gemauert und die Elektriker verlegen Meter um Meter Kabel. Gerade eben wurden sogar schon die beiden großen Tore der Fahrzeughalle installiert.

 

Wenn alles so weiter läuft und der Estrich in den nächsten Tagen verlegt wird, wird die Löschgruppe Ossum-Bösinghoven bald, etwa Anfang August, mit ihren eigenen Arbeiten auf der Baustelle anfangen können. Hierbei handelt es sich um die gesamten Fliesenarbeiten.

 

Im Einzelnen sind das die Boden- und Wandfliesen in den Sanitärbereichen und die Bodenfliesen im Unterrichts- und Aufenthaltsraum sowie im Lager.

 

Bis es soweit ist, haben die Feuerwehrleute aber noch einige andere Dinge zu erledigen. Schon jetzt wird beispielsweise über die Einrichtung und Gestaltung der Räume fast täglich philosophiert. Etliche Vorschläge und Lösungsansätze werden aufgezeichnet, im Model gebaut, (echt, kein Scherz! Aus Lego und so!!!) gesammelt, bewertet und verarbeitet.

 

Am Ende wird dieses Vorgehen zu einem tollen Ergebnis führen.

Parallel dazu ist fast jeden Tag, nein, eigentlich wirklich jeden Tag, jemand von der Löschgruppe an der Baustelle. Bei der Geschwindigkeit, mit der die Arbeiten fortschreiten, ist das auch dringend erforderlich, müssen doch jeden Moment Entscheidungen getroffen werden. Diese haben die Erfahrungen der Kameraden aus Strümp und Nierst gezeigt. "Welche Farbe soll die Fuge denn jetzt haben?" "Wo soll die Bohrung noch mal hin?" Wieso, neunzig Grad verdreht einbauen? Ach ja!!! Stimmt ja! Gut, dass das einem gesagt wird!" Und so weiter, und so weiter....

Immer mit dabei: Herr Fänken von der Stadt Meerbusch, unser Bauleiter. Dieser Mann ist unser Mann. Alleine mit seiner fast ständigen Anwesenheit (Fränken ist irgendwie immer da, wenn wir da sind...) werden ein Großteil von Bautechnischen Mängeln und Fehlern verhindert.

Bleibt noch zu erwähnen, dass die Löschgruppe Ossum-Bösinghoven in den letzten Tagen einen Neuzugang bekommen hat. Der Neuzugang heißt Yvonne, ist entsprechend eine Frau und somit sind wir jetzt auch nicht mehr ohne!!! Yvonne durchläuft gerade die Probezeit und wird sich in Kürze selber hier auf der Seite vorstellen.

Für die LG-Ossum-Bösinghoven / Christian Morsek