Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2013

Bösinghoven, den 18.01.2013

Traditionsgemäß wurde auch dieses Jahr die JHV der Löschgruppe am dritten Freitag des neuen Jahres durchgeführt.
Christian Morsek begrüßte als Löschgruppenführer alle Anwesenden und übermittelte Grüße vom Bürgermeister Herrn Spindler und der ersten Beigeordneten Frau Mielke-Westerlage, welche sich entschuldigen ließen. Als Gäste konnten die komplette Wehrleitung, Herr Bechert als Vertreter der Verwaltung, Claus Uebe als Vertreter der Feuerwache, Bernhard Zahn als Stadtjugendwart sowie Herr Lerch und Herr Schönauer als örtliche Vertreter der Politik begrüßt werden.


Im Bericht der Jugendwartin zeigte Martina Hess die personelle Entwicklung (zum 31.12.2012 8 Mitglieder) der Jugendfeuerwehr auf. Sie blickte auf 30 Dienste im Jahr 2012 zurück, wobei die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Strümp als bewährtes Mittel hervorgehoben wurde. Am Ende des Berichtes wurde Christian Wellen nach erfolgreicher Teilnahme an der Prüfung mit der Leistungsspange ausgezeichnet. Zum Ende des Berichtes erhielten die Mitglieder der JFw noch ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk.


Es folgte der Bericht des Löschgruppenführers Christian Morsek. Im Jahr 2012 leisteten die aktiven Kameraden der Löschgruppe 14 Einsätze, 22 Übungsdienste, 12 Gerätedienste, 10 freiwillige Gerätedienste sowie zahlreiche, außerplanmäßige Arbeiten. Mit einem Einsatz auf dem Haselweg wurde 2012 nun auch, nach über 30 Jahren, die letzte Straße in Bösinghoven als Einsatzziel „eingeweiht".


Im Jahr 2012 wurden wieder zahlreiche Lehrgänge (TH-Wald, Sprechfunker, GSG-Stadt...) durch die Mitglieder der Löschgruppe besucht, sodass auch dieses Jahr 5 Beförderungen durch den Leiter der Feuerwehr ausgesprochen werden konnten. So wurden, nach erfolgreicher Teilnahme an den Modulen 1 und 2, Jenny Kamp, Dennis Heckenbach und Patrick Watzke zur Feuerwehrfrau/-mann ernannt. Janina Messelken und Phillipp Dülks haben die erforderlichen Module 3 und 4 bestanden und wurden zur Oberfeuerwehrfrau/-mann befördert.
Im Anschluss an den Jahresbericht erhielten die Gäste Gelegenheit, Worte an die Anwesenden zu richten. Alle bedankten sich für die vielen geleisteten Stunden und die ständige Bereitschaft für die Sicherheit der Bürger der Stadt Meerbusch einzustehen.


Zum Schluss der Versammlung wurde durch Christian Morsek ein Blick auf die Beschaffungen geworfen. Als besonderen „Wunsch" wurde hier die Beschaffung einer „Rettungstasche Atemschutz" an die Wehrleitung übermittelt.


Nach nur etwa 1 Stunde wurde der offizielle Teil der diesjährigen Jahreshauptversammlung geschlossen und es wurde zum gemütlichen Teil übergegangen.

Gerke Dittner
UBM & Schriftführer