2014

Intensive Fortbildung mit dem DRK

Düsseldorf, den 03.05.14

Bereits zum zweiten Mal unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch das DRK bei der Ausbildung von angehenden Notärzten. Acht Feuerwehrmänner aus Büderich, Strümp und der Feuerwache Osterath nahmen am letzten Ausbildungstag der rund 40 Teilnehmer auf dem Gelände es DRK-Bildungszentrums in Düsseldorf teil.

 

Bei zwei Übungen zeigte die Feuerwehr das Retten von eingeklemmten Personen aus verunfallten PKWs. Sowohl die Sofortrettung als auch die Sichere Rettung wurden in zwei Gruppen durchgeführt und den Ärzten ein Eindruck von der Arbeit der Feuerwehr und der Schnittstelle zum Rettungsdienst vermittelt. Anschließend hatten die Ärzte die Möglichkeit, sich mit den Rettungsmitteln der Feuerwehr vertraut zu machen und selber mal mit Schere und Spreizer Hand an der Fahrzeugkarosserie anzulegen.

 

Bei der nachfolgenden MANV-Lage wurde auf dem nahegelegenen Betriebsgelände der Stadtwerke Düsseldorf eine Gasgrillexplosion mit mehr als 20 verletzten Personen geübt. Zahlreiche Rettungswagen und Notärzte wurden aus dem Bereitstellungsraum des Übungsgeländes zum simulierten Unfallort alarmiert. Da das HLF der Feuerwehr Meerbusch zu den ersteintreffenden Fahrzeugen gehörte waren die Männer in ihren blauen Uniformen heißbegehrte Helfer in der Anfangsphase. Das Versorgen von leichtverletzten und ängstlichen Personen zählte ebenso zu dem Aufgabengebiet der Feuerwehrübungsteilnehmer wie das Abbinden von detailgetreu dargestellten Wunden und die Unterstützung beim Aufbau eines Behandlungsplatzes. Realistisch wirkende Verletzungsmuster und unheimlich echt spielende Verletztendarsteller ließen teilweise das Wissen vergessen, dass es sich glücklicherweise nur um eine Übung handelt.

 

Auch die teilnehmenden Feuerwehrleute sammelten einige Erfahrungen im Bezug auf die Arbeit des Rettungsdienstes und das Zusammenspiel bei einer großen Anzahl von Verletzten. Wollen wir hoffen, dass wir diese Erfahrungen nicht so schnell benötigen.

 

An dieser Stelle möchten wir uns beim DRK noch mal für die Möglichkeit der Teilnahme an den Übungen und die gute Verpflegung bedanken und hoffen euch im kommenden Jahr wieder unterstützen zu dürfen.

 

Weitere Bilder unter: http://drk.jtruckenmueller.de/eins/140503/index.htm